Diese Fehler müssen zum Start von FIFA 21 vermieden werden

Vorsicht bei kostspieligem Trading, vernachlässigter Spielerchemie und übersehenen Details. Diese Fehler in FIFA 21 sollten vermieden werden.

Neues Spiel, neues Glück – so ist es auch in FIFA 21. Einige Basiskenntnisse haben sich aber in den vergangenen Jahren kaum geändert. Deswegen ist es besonders wichtig, einige bekannte Fehler im neuesten Ableger von EA Sports zu vermeiden.

Cleveres Trading und Teamverbesserung in FIFA Ultimate Team

Übermäßig viele Münzen für Karten sollten in FIFA Ultimate Team (FUT) nicht ausgegeben werden. Gerade bei einem bereits bestehenden Hype um eine bestimmte Karte, die schon 100.000 oder mehr Münzen kostet, sollte ein Investment in der Regel vermieden werden.

Das Team muss nicht sofort aus Superstars bestehen. Vergleichsweise günstige Karten mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis sind der Weg zum Erfolg für ein gutes Team und das Münz-Konto. Innerhalb kürzester Zeit können günstige Karten einen steigenden Wert verzeichnen und somit mehr Münzen verdient werden. Auch das Timing spielt dabei eine Rolle.

Tim “Tim Latka” Schwartmann macht es vor. Der S04-Profi, der in FIFA 21 kein Echtgeld investiert, hat mit dem starken Barca-Verteidiger Clément Lenglet ein goldenes Händchen gehabt. Er gab 64.000 Münzen für den Franzosen mit der 85er Bewertung aus und hatte einen Tag später eine Wertsteigerung von über 40 Prozent zu verzeichnen.

Packs nur durch Belohnungen und Transfermarkt für schwache Karten

Selbst unbrauchbare Karten sollten nicht einfach voreilig im Schnellverkauf für wenig Münzen verprasst werden. Mit ein bisschen Geduld können selbst die vermeintlich schwachen Karten auf dem Transfermarkt mehr Münzen bringen, weil andere Spieler diese beispielsweise für eine Squad Building Challenge (SBC) brauchen.

Auf das Glück darf man sich in FIFA 21 ebenfalls nicht verlassen. Packs sollten nicht von Münzen gekauft werden. Denn die Wahrscheinlichkeiten für gute und wertvolle Karten sind gering. Dementsprechend lohnt es sich eher, Münzen für einzelne Karten gezielt auf dem Markt auszugeben.

Außerdem können Packs und weitere Belohnungen für Teilnahmen an der Weekend League, Squad Battles oder Division Rivals verdient werden. Also kann der Nervenkitzel mit Pack Openings auch kostenlos fortgeführt werden. Um so viele Packs wie möglich zu erspielen, sollte keine SBCs verpasst werden. Egal ob Hybrid Nations oder Hybrid League – schließt so viele Herausforderungen wie möglich ab.

Das ganze Team zählt, nicht nur die Offensive

Sparen sollte man nie an der falschen Stelle. Klar, ein guter Stürmer macht vorne den Unterschied. Doch auch im zentral-defensiven Mittelfeld ist die Ingame-Währung ebenfalls sehr gut angelegt. Knausert also nicht bei Karten wie beispielsweise Joshua Kimmich (88er Wertung mit überragender Ausdauer), falls sich eine gute Gelegenheit ergeben sollte.

Die Ausdauer darf allgemein nicht unterschätzt werden. Gerade in der Offensive ist darauf zu achten, um nicht schon nach 70 Minuten sein Pulver verschossen zu haben. Auch bei den Goalgettern ist wichtig zu wissen, welcher der starke Fuß ist. Das steigert die Chance auf Torerfolg erheblich.

Denkt an Team- und Spielerchemie

Nur mit einer guten Team- und Spielerchemie kann das Maximum in FUT 21 herausgeholt werden. Gerade die Spielerchemie kann einzelne Werte deutlich erhöhen. Deswegen darf nie der Fehler begangen werden, einfach ein Team zusammenzustellen und ohne Blick auf die Werte in ein Match zu starten.

Eine gute Formation kann ebenfalls bedeutsam für den Sieg sein. Doch die perfekte Aufstellung gibt es nicht. Oft wird die 4-2-2-2-Aufstellung gewählt, weil sie sehr gut zwischen Offensive und Defensive wechseln kann. Demensprechend sollte jeder Spieler für sich selbst abstimmen, welche Ausrichtungen für den eigenen Stil passen.

Achtet bei eurer Verteidigung darauf, dass ihr nicht ständig zwischen den Innenverteidigern wechselt. Mit dem ungünstigen Timing tun sich sehr große Lücken auf, die der Gegner ausnutzen wird. In der Offensive: Prescht nicht einfach nach vorne, sondern rückt mit dem Team vor. Ein Steilpass nach vorne auf einen Angreifer bringt wenig, wenn der von drei Verteidigern umzingelt ist.

Ein allgemeiner Tipp: Nehmt euch zwischendurch eine Auszeit. Mehrere Stunden am Stück zu spielen, geht auf die Konzentration und somit auch auf die Spielleistung. Vor allem wenn es mal nicht läuft, kann eine 30-müntige Pause durchaus für neue Energie und frischen Wind auf dem Spielfeld sorgen.

FIFA 21 kann seit dem 1. Oktober im Early Access gespielt werden. Der offizielle Startschuss fällt am 9. Oktober. Bereits drei Tage vorher haben die Käufer der Champions- und Ultimate Edition die Gelegenheit, in FIFA 21 durchzustarten.

Weitere FIFA-Themen:

  • Wieso FIFA21 im Esport Pay2Win bleibt
  • Alle Infos zu FIFA 21
  • Reaktionen der Profis und Streamer auf FIFA 21

Welche Tipps habt ihr für den Start in FIFA 21? Schreibt es uns auf Social Media oder auf Discord!

Habt ihr Feedback zu unserer Seite? Schreibt es uns direkt!

Bildquelle: EA Sports


Source: Read Full Article