League of Legends: Gilius – Der deutsche Badboy und Meister – League of Legends

Ein Stänkern gegen Jankos, ein Schuss in Richtung der Konkurrenz: Gilius ist einer der unterhaltsamsten Spieler Deutschlands – zumindest am Mikro. Doch nun ist er auch Meister.

Schalke 04 ist deutscher LoL-Meister. Die Knappen siegten mit ihrem Zweitteam Evolution im Finale der Prime League mit 3:1 gegen mousesports. Mit dabei auch Erberk “Gilius” Demir – eigentlich im Kader des ersten Teams aus der LCS.

Im Februar wurde er aber durch Lukas “Lurox” Thoma ersetzt. Doch zum 17. und 18. Spieltag durfte er gegen G2 und Rogue noch einmal zurückkommen – und holte im letzten Match des Spring Splits für die Schalker einen Sieg.

  • Roundup des LEC Spring Splits: G2 dominitert, SK und S04 enttäuschen
Trashtalk am Desk

Mit einem Interview am Desk der EU-LCS-Übertragung in 2017 hat sich Erberk “Gilius” Demir in die Köpfe vieler LoL-Fans gebrannt. Dort feuerte er gegen Größen wie Trick, Jankos oder Broxah.

“Trick hat diesen Split einfach schlecht gespielt. Das gleiche gilt für Jankos – alle Jungler in Europa sind nicht so gut”, betonte er damals im Interview mit Host Quickshot. Danach erklärte er noch, wie Fnatics damaliger Starjungler Broxah (inzwischen Team Liquid) seinen Spielstil kopierte und so erst gut wurde. Er scheute es früher auch nicht zu betonen, dass er der beste sei.

Wie geht es weiter?

Doch für den Summer Split muss Schalke prüfen, ob der Jungler weiter ins Konzept passt. Für die zweite Mannschaft geht es vorerst in die EU Masters, auch eine Chance für Gilius international weiterzuspielen. Auch wenn das Niveau im Unterhaus der LEC ein anderes ist.

Vor seinem Engagement bei S04 war der deutsche LoL-Badboy bei Besiktas und ad hoc in nationalen Ligen unterwegs. Gilius hat schon bewiesen, dass sein Trashtalk international hervorsticht. Die nächste Aufgabe wird der Transfer ins Spielerische sein.

Wie findet ihr Gilius als Spieler? Schreibt es und auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Ihr habt Feedback zu unserer Seite? Schreibt es uns direkt!

Bildquelle: Riot Games

Source: Read Full Article